Für ultimative Outdoor-Abenteuer: die etwas anderen Vorsätze fürs neue Jahr

Wenn du zu denjenigen gehörst, für die es kein größeres Glücksgefühl gibt, als die berauschende Luft der freien Natur einzuatmen und die nur dort draußen ihre Erfüllung finden, dann erscheinen dir die klassischen Neujahrsvorsätze wahrscheinlich ziemlich langweilig. Du bist bereits unzählige Wege gegangen, hast Gipfel erklommen und deinen inneren Frieden in der Obhut der Natur gefunden.

Was also erwartet erfahrene Abenteurerinnen und Abenteurer als Nächstes? Verzichte dieses Mal zu Neujahr darauf, dir die üblichen Ziele zu setzen. Nimm dir stattdessen lieber vor, noch mehr aus deinen Outdoor-Erlebnissen zu machen und deine Liebe zum Abenteuer voll und ganz auszuschöpfen. Hier sind acht Neujahrsvorsätze für all diejenigen mit Abenteuerdrang und Entdeckergeist:

1. Erkunde dir bislang unbekannte Gebiete

Wenn du die heimischen Pfade bereits alle kennst, ist es an der Zeit, deine Schwinge auszubreiten, um Neuland zu entdecken. Plane eine Wanderung in ein abgelegenes Gebiet, begib dich auf einen Mehrtages-Trek in einem dir bisher unbekannten Land oder kundschafte ein dir bislang verborgenes Kleinod in deiner unmittelbaren Nähe aus. Der Reiz des Unbekannten erwartet dich. Also, auf zu neuen Ufern!

Opens a new window(Öffnet in einem neuen Fenster)
2. Erlerne eine neue Outdoor-Fähigkeit

Stelle dich einer neuen Aufgabe! Erlerne oder vertiefe eine Fertigkeit, die deine Outdoor-Aktivitäten auf ideale Weise ergänzt. Ganz gleich, ob du deine Klettertechnik verbessern, deine Orientierungskünste im Gelände perfektionieren oder dich vielleicht im Fährtensuchen und Wildtierbeobachten versuchen möchtest: Eine neue Fähigkeit in deinem Repertoire bereichert deine Outdoor-Abenteuer und bietet dir unzählige neue Möglichkeiten.

Opens a new window(Öffnet in einem neuen Fenster)
3. Gib deinem Abenteuer einen Sinn

Profitiere noch stärker von deinen Outdoor-Erlebnissen, indem du ihnen einen tieferen Sinn verleihst. Nimm an einem Naturschutzprojekt teil, beteilige dich an einer Initiative zur Instandhaltung von Wanderwegen oder organisiere eine gemeinschaftliche Müllsammelaktion. Mit diesem Vorsatz gibst du deinem Abenteuer eine ganz neue Bedeutung und stärkst gleichzeitig dein Verantwortungsgefühl gegenüber der Umwelt. Gibt es etwas, worauf du stolzer sein könntest?

4. Setze dir Touren-Ziele

Plane eine spannende Expedition oder ein mehrtägiges Abenteuer und teste deine körperlichen und mentalen Grenzen. Ob eine Fernwanderung, eine herausfordernde Bergbesteigung oder eine anspruchsvolle Mountainbike-Tour, ein ehrgeiziges Ziel zu verfolgen wird deinem Jahr einen Kick in Sachen Nervenkitzel und Erfolgserlebnis geben.

Opens a new window(Öffnet in einem neuen Fenster)
5. Suche Gleichgesinnte, die den Nervenkitzel genauso lieben wie du

Teile Deine Leidenschaft mit anderen Outdoor-Begeisterten. Tritt einem örtlichen Wander- oder Naturverein bei, besuche Workshops oder durchstöbere das Internet auf der Suche nach einer Community. Der Kontakt zu ähnlich denkenden Outdoor-Enthusiasten bietet die Möglichkeit, in einem Netzwerk Unterstützung und wertvolle Tipps zu finden und aus gemeinsamen Erfahrungen zu lernen.

Opens a new window(Öffnet in einem neuen Fenster)
6. Genieße deine Abenteuer auch bei Nacht

Erlebe die Natur im Zauber der Dunkelheit. Ob Sternenbeobachtung an einem abgelegenen Ort, Zelten bei Vollmond oder eine Mondschein-Wanderung, das Erleben der Natur nach Einbruch der Dunkelheit verleiht deiner Abenteuerleidenschaft eine ganz neue Dimension. Genieße die nächtliche Schönheit der Natur und lasse dich von den Sternen leiten! Andrew Skurka (andrewskurka.com) ist ein erfahrener Langstreckenwanderer und Abenteurer, der tolle Tipps zum Thema Trekking und Nachtwanderungen gibt.

Opens a new window(Öffnet in einem neuen Fenster)
7. Praktiziere Achtsamkeit in der Natur

Vertiefe deine Naturverbundenheit und lass Mindfulness Teil deiner Outdoor-Erlebnisse werden. Meditation, Yoga oder das stille Betrachten der Umgebung verhelfen dir dazu, den Einklang mit der Natur noch intensiver zu erleben. Durch eine achtsame Lebensweise sensibilisierst du nicht nur deine Wahrnehmung für die Umwelt, sondern steigerst auch dein allgemeines Wohlbefinden.

8. Dokumentiere deine Touren und lass andere daran teilhaben

Deine Erlebnisse sind eine wahre Fundgrube an Geschichten, die nur darauf warten, weitererzählt zu werden. Halte deine Touren mithilfe von Fotos, Videos oder gar dem Führen eines Tagebuchs in Wort und Bild fest. So lässt du viele Menschen an deinen Erfahrungen, nützlichen Tipps und dem Zauber deiner Abenteuer teilhaben und inspirierst sie zum Nachahmen. Anregende Ideen findest du bei diesen passionierten Abenteurerinnen und Abenteurern auf Instagram: 

·       Holly Budge (@hollybudge(Öffnet in einem neuen Fenster)): Abenteurerin, Bergsteigerin und Künstlerin aus Großbritannien, die von ihren Erlebnissen und Erfahrungen an den unwegsamsten Flecken der Erde berichtet.

·       Kilian Jornet (@kilianjornet(Öffnet in einem neuen Fenster)): spanischer Trailrunner, Skitourengeher und Langstreckensportler. Folge seinen atemberaubenden Bergabenteuern.

·       Dwayne Fields (@dwaynefields(Öffnet in einem neuen Fenster)): Abenteurer und Fernsehmoderator aus Großbritannien, der seine Outdoor-Erlebnisse mit der Öffentlichkeit teilt und sich für Gleichberechtigung in der Outdoor-Szene einsetzt.

·       Anna McNuff (@annamcnuff(Öffnet in einem neuen Fenster)): Britische Abenteurerin, Schriftstellerin und Vortragsrednerin, die für ihre Langstrecken-Abenteuer als Läuferin oder Radfahrerin bekannt ist.

·       Emelie Forsberg (@tinaemelie(Öffnet in einem neuen Fenster)): schwedische Trailrunnerin und Skitourengeherin, die über ihre Leidenschaft für Bergabenteuer berichtet.

·       Fabian Hornstein (@fabi_horni_tri(Öffnet in einem neuen Fenster)): ehemaliger deutscher Triathlet und begeisterter Ultraläufer, der – basierend auf seinen Erfahrungen – Tipps für optimale Lauftechniken und Trainingseinheiten gibt.

Für alle Outdoor-Enthusiasten, die sich nach Adrenalinrausch und dem Ruf der Wildnis sehnen, ist es an der Zeit, noch mehr aus ihrem Outdoor-Erlebnis herauszuholen und ihre Grenzen noch weiträumiger zu stecken. Vor allem aber solltest du weiterhin die uneingeschränkte Freude genießen auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen. Die freie Natur ist dein Zuhause und die Möglichkeiten für neue, aufregende Abenteuer sind so unbegrenzt wie die unendliche Weite, die dir entgegenwinkt.

 Auf ein weiteres Jahr, in dem wir Gipfel erklimmen, uns neuen Herausforderungen stellen und weiterhin ein nicht ganz so gewöhnliches Leben genießen!

#ospreypacks

Share your adventures with @ospreyeurope(Öffnet in einem neuen Fenster)